Musik.

DER TON MACHT DIE MUSIK

DIE KREATIVITÄT DES NACHSCHAFFENDEN

Mittwoch, 2. Mai 2018, Beginn: 20.00 Uhr, Stephanienbad Karlsruhe

Die Stimme in Einklang mit dem Körper methodisch zu schulen ist ein Schwerpunkt der wirkstatt. Seit 2017 bieten wir mit dem erfahrenen Stimmpädagogen Wolfram G. Drees Seminare nach der Lichtenberger® Methode an. Wir freuen uns dieses Konzept nun auch in einem Werkstatt-Konzert erlebbar und hörbar zu machen. Interpreten äußern sich zu ihren Leitgefühlen, Empfindungsbildern und somit zum Eigenerleben beim Musizieren. Eine Moderation zu Kernthemen der Musikphysiologie hilft Wahrnehmungsphänomene zu deuten und bezieht den vermeintlich passiven Hörer in eine kreative Beziehung zur Musik ein.

Ensemble des Lichtenberger® Instituts
Annette Postel, Sopran
Saskia Kreuser, Sopran
Johanna Rohmert-Landzettel, Mezzosopran
Martin Landzettel, Violine und Moderation
Hiromi Shimomura, Klavier


Termin: Mittwoch, 2. Mai 2018
Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Stephanienbad, Paul-Gerhardt-Gemeinde
Breite Str. 49A, 76135 Karlsruhe
Eintritt: 10 €
Karten sind an der Abendkasse erhältlich.


Eine Kooperation mit dem Lichtenberger® Institut
für angewandte Stimmphysiologie

Zurück

Annette Postel

Martin Landzettel

Johanna Rohmert-Landzettel

Hiromi Shimomura

Saskia Kreuser