Leben.

Systemische Beratung - mit allen Sinnen

Berufsbegleitende Fortbildung für Menschen in erzieherischen, therapeutischen, sozialpädagogischen,  heilenden, lehrenden und beratenden Berufen

Kurs-Nr. 5704

Wo immer Menschen sich begegnen, bilden sie Systeme, werden sie Teil von Systemen oder arbeiten mit / in Systemen

Diese Fortbildung ermöglicht den Teilnehmenden, dieses bewusster wahrzunehmen und Systeme in ihren Zusammenhängen besser zu verstehen, damit auch umso leichter den eigenen Platz im jeweiligen System zu finden und „Andere“ (Klienten, Kunden etc.) dabei unterstützen zu können, ihren Platz innerhalb ihres Systems zu sehen und zu verstehen!

Wir wollen Sie dazu befähigen, Ihre Arbeit aus dieser „systemischen Sicht“ zu betrachten, spielerischer mit Konflikten (z. B. im System Schule / Krankenpflege) umzugehen, oder Beratungskontexte / Elterngespräche etc. neu zu gestalten und sich somit selbst in Ihrer Rolle neu zu erfahren, zu definieren und zu reflektieren. Die intensive Selbsterfahrung bildet in Verknüpfung mit den erworbenen theoretischen und praktischen Beratungskenntnissen eine gute Grundlage für eine veränderte eigene Beratungskompetenz.

Diese einjährige Fortbildung vermittelt Ihnen die theoretischen Grundlagen – sowie deren Anwendungsmöglichkeiten – im jeweiligen Arbeitskontext. Unter anderem befähigt das Erlernen und Einüben von Methoden und Techniken die Teilnehmenden auch dazu, die eigene lösungs- und ressourcenorientierte Beratungskompetenz herauszubilden und zu verändern. Zusätzlich lernen Sie einige Formen von Skulptur- und Strukturaufstellungen kennen, die in ihre Arbeitskontexte integriert werden können, diese ergänzen und bereichern.

Das vorliegende Curriculum wird seit über 17 Jahren an verschiedenen Instituten und Akademien in Karlsruhe, Heidelberg, Freiburg, Bern (Schweiz),  Kattowitz (Polen), St. Petersburg (Russland) erfolgreich durchgeführt.

Die wirkstatt e.V. bietet diese Fortbildung in Kooperation mit der vhs Karlsruhe an.

 

Themen der Fortbildung sind:

  • Verschiedene Systemtheorien (vom Konstruktivismus zur phänomenologischen Haltung
  • Systemisches Denken und Handeln
  • Defizitorientierung versus Ressourcenorientierung
  • Erstgespräch, Auftragsklärung, Auftragskarussell
  • Methoden und Techniken systemischer Beratung
  • Familienstammbaumarbeit (nach Döring-Meijer) zur Selbstreflexion und im Kontext systemischer Beratung
  • Verschiedene Formen und Anwendungsmöglichkeiten von Skulptur-, Struktur-, Systemaufstellungsarbeit (V. Satir, M. Kibéd, I. Sparrer, H. Döring-Meijer)
  • Narrativer Ansatz, Metaphern, Geschichten
  • Einführung in „Systemische Paarberatung“
  • Umgang mit Konflikten und diversen Formen der beratenden Begleitung
  • Rückschlüsse zum eigenen  Arbeitssystem
  • Lösungsorientierte Sicht von Traumata
  • Rituale und Anwendung ausdruckstherapeutischer Methoden und Möglichkeiten im Beratungskontext.

Die ganzheitlich systemische und lösungsorientierte Beratung setzt häufig sehr eigene Akzente, um die Effizienz von Beratungsprozessen zu steigern. Auf zahlreichen Wegen schaffen wir hier Bedingungen, in denen Sie Risiken eingehen können, “Neues” zu erproben. Unser Angebot ist es, mit Ihnen gemeinsam Lösungsmöglichkeiten im Sinne Ihrer Ziele und Visionen zu entwickeln. Der "Blick zurück" möchte hierbei als Ressource verstanden werden. Die Berücksichtigung Ihrer Vorgeschichte, Ihres Herkunfts- und Gegenwartssystems fördert ein umfassendes Verstehen und die Orientierung hin zu gewünschten Veränderungen.

Sie erhalten ein Abschlusszertifikat „Systemische Beratung“.

 

Die Dozenten:

Heribert Döring-Meijer ist Lehrsupervisor / Supervisor (EAS), Lehrtherapeut und Trainer / Systemischer Psychotherapeut (DGSF), appr. Kinder- und Jugendpsychotherapeut (LTPK-BW), Dipl. Sozialarbeiter und
Mediator (BMWA).

Gerlinde Meijer ist Dipl. Sozialarbeiterin und Systemische Familientherapeutin (SG) mit Fortbildungen in Klientenzentrierter Kunsttherapie (akt) und Integrativer Kunst- und Ausdruckstherapie (Paolo Knill).

 

Curriculum

Bitte lesen Sie das ausführliche Curriculum (Download) mit detaillierter Auflistung der Lehrinhalte, Literaturliste sowie Hinweisen zum Bewerbungsverfahren.

 

Leitung: Heribert Döring-Meijer, Gerlinde Meijer
Kurstermine: 8. Juni 2018 – 26. Mai 2019
Kurszeiten: Fr 14.00 – 21.00 Uhr, Sa 10.00 – 18.00 Uhr, So 10.00 – 16.30 Uhr (inkl. Pausen)
Kursort: wirkstatt e.V. im Gewerbehof, Steinstraße 23, 76133 Karlsruhe

Seminargebühr: 1.190,– € (zzgl. 50,- € je Supervisionstag); Frühbucherrabatt 1.130,50 €

ZUR ANMELDUNG

Zurück