Leben.

Najaden-Brunnenfest am Sa., 14. Juli 2018, 14-18 Uhr

Am 14. Juli 2018 ist es endlich soweit: Nach fast 2-jähriger aufwändiger Renovierung durch das Land Baden-Württemberg beleben die beiden Najadenbrunnen wieder den Karlsruher Schlossplatz. Aus diesem Anlass feiert die Brunnenpatin, die Karlsruher wirkstatt, ein Brunnenfest mit Musik, Tanz und Poesie - ganz im Sinne der lebensfrohen Najaden, die in den beiden Wasserbecken die "tragende Rolle" spielen. Das Fest ist eine Kooperationsveranstaltung von wirkstatt - Forum für Erlebenskunst, Europäischer Brunnengesellschaft, Schwarzwaldverein, Aktionsgruppe Stutenpferchs Tandaradey, mit freundlicher Unterstützung durch das Amt Vermögen und Bau Baden-Württemberg. Das Fest mit freiem Eintritt beginnt am Samstag, den 14. Juli mit der offiziellen Inbetriebnahme ("Wasser marsch"). Zu diesem besonderen Ereignis und zum anschließenden Fest (Brunnen Ostseite Schlossplatz) laden wir ganz herzlich ein. Vor Ort können Sie sich auch über die Möglichkeit informieren, selbst Brunnenpate eines Karlsruher Brunnens zu werden!Zum anhängenden Bild: Was sich Mitte Juni noch als Baustelle darstellt, ist schon in wenigen Tagen wieder ein Schmuckstück Karlsruher Brunnenkultur.

 

Vorläufiges Programm

Lassen Sie sich vom Anmut der Najaden verführen, packen Sie einen Picknick-Korb/Decke und genießen Sie ein paar erquickende Stunden an einem der schönsten Brunnen der Stadt!

13.45
Vorspiel: Ivanov Vladimir (Akkordeon)

14.00
Begrüßung wirkstatt /Europäische Brunnengesellschaft /Amt Vermögen und Bau BW

im Anschluss : Ivanov Vladimir (Akkordeon)

14.30-14.45
Die Gruppe Stutenpferchs Tanderadey des Heimatvereins Stupferich zeigt gutbürgerliche Tänze aus der Weinbrenner-Zeit um 1810

14.45-15.00
Ivanov Vladimir (Akkordeon)

15.00-15.30
Brunnenführung Schlossplatz/Bot. Garten mit Elke Schneider

15.00-15.20
„Aqua-Sphären“
Es tanzt das wirkstatt Tanztheater-Ensemble unter der Leitung von Gabriela Lang

15.30 - 15.50
Hoher Besuch: Karl Wilhelm von Baden-Durlach

16.00 – 16.25
Roland Schäffer (Saxophon und Nadaswaram)

16.30
Auszeichnung „Karlsruher Hylas“

17.00
Neues von Venus & Co –Führung Lengelacher Figuren (Manfred Bögle)

17.00 – 17.40
Roland Schäffer (Saxophon) und Karin Kothe (Wasserpoesie)

17.40 -18.00
Hoher Besuch: Karl Drais, Abschluss

Zurück