Tanz.

Neue wirkstatt-Reihe: "tanzFOLK – wirkstatt meets tanzhaus"

Ab 17. März 2019 - jetzt noch anmelden und mittanzen!

 

Balkantänze –  ein echtes Vergnügen! - Kurs-Nr. 1904

In Anlehnung an das Repertoire des Tanzhaus Karlsruhe wird der Referent Winfried Blum Tänze verschiedenen Schwierigkeitsgrades unter-richten. Dabei legt er besonderen Wert auf immer wiederkehrende Schrittkombinationen (Basisschritte). Geübte und weniger geübte Tänzer/innen werden davon profitieren.

Leitung: Winfried Blum
Kurstermin: 17. März 2019
Kurszeiten: So 10 – 16 Uhr
Kursort: wirkstatt FORUM, Gewerbehof, 1. OG, Steinstr. 23, 76133 Karlsruhe
Kursgebühr: 40,- €

ZUR ANMELDUNG

 

Tänzerischer Streifzug durch Südosteuropa - Kurs-Nr. 1905

Es werden schöne Tänze aus Serbien, Kroatien, Albanien und anderen Regionen Südosteuropas unterrichtet.  Einfache und schwierigere Tänze wechseln sich dabei ab. Die Freude am Folkloretanzen steht im Mittelpunkt.

Leitung: Uli Klinner
Kurstermin: 30. Juni 2019
Kurszeiten: So 10 – 16 Uhr
Kursort: wirkstatt FORUM, Gewerbehof, 1. OG, Steinstr. 23, 76133 Karlsruhe
Kursgebühr: 40,- €

ZUR ANMELDUNG

 

Die „vertrackten Ungeraden“ - Kurs-Nr. 1906

Von Horo bis Ratschenitzi – im Mittelpunkt dieses tanzFOLK-Tages stehen anspruchsvolle bulgarische Volkstänze. Der Kurs mit Inka Kamuf-Gatidis ist somit für Tänzerinnen und Tänzer geeignet, die bereits Erfahrung mit bulgarischen Tänzen mitbringen.

Leitung: Inka Kamuf-Gatidis
Kurstermin: 15. September 2019
Kurszeiten: So 10 – 16 Uhr
Kursort: wirkstatt FORUM, Gewerbehof, 1. OG, Steinstr. 23, 76133 Karlsruhe
Kursgebühr: 40,- €

ZUR ANMELDUNG

 

Kursgebühr:
Pro Termin: 40,– €
Gesamtbuchung
3 Termine 110,- €
Ermäßigung für Schüler und
Studenten auf Anfrage.

 

Die tanzFOLK-Reihe ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Vereine wirkstatt und Tanzhaus Karlsruhe.
Die drei Referenten der tanzFOLK-Reihe 2019 sind Tanzlehrer*innen und Mit-
wirkende des monatlich stattfindenden Balkan-Tanzhauses in Karlsruhe (Termine unter www.tanzhaus-karlsruhe.de) Deshalb werden im Tanzhaus gespielte und getanzte Tänze auch ein Schwerpunkt der Seminare sein.

Zurück